A very special Roadster owner buys a very special second car

Deutsch

Milestones

Almost four years ago, while I was surfing the web, I discovered a relatively unknown startup company with the keen aim to build a fully electric sports car.   I loved that idea from the first second. When I read the key figures I was totally convinced.

I had the intuition that this car, if ever entering production, would change everything. I felt it would completely change the way we talk about electric mobility, not being an inevitable alternative but a better and more enjoyable future. When Tesla Motors (you guessed it) decided to jump over the big pond a year later I was one of the first to say: “Hell yes! I want one.”

I wanted to be a part of a dramatic evolution that would change the world. And I wanted to share this feeling with as many people as possible and “spread the word”. So I decided that I would drive the car as much as possible and even founded an agency that would give companies access to the car for various events and would offer complete event service and emobility consulting.

Click image to download the hi-res version.

Another year later I had one of the most exciting moments in my life: Elon Musk handed me the keys to the 700th Roadster delivered in the world – and it was one of the first in Europe. He delivered my car on stage at the Frankfurt International Auto Show, and it happened to be the first ever car that was ever delivered at the show itself.

As other Roadster owners know: This day changes everything. Much more than a car, the Tesla is a moving message, a statement, and it shows everyone that the future can be healthy and enjoyable if we make the right decisions.

Just a few weeks later I sold my other car, an Audi Quattro Sedan. Not because of monetary reasons but rather because it just wouldn’t be used anymore: The Tesla was even better on snow than the 4WD Audi!

After the first year and 22,000 km (14,000 mi) of driving I can say that it was the best decision of my life. Everywhere I go with the Roadster I see happy people who look kind of relieved that finally some things change.

After that first year I was happy to get the chance to buy a very rare and not less than historic edition of the Tesla Roadster.

The Race of Champions is a petrol-head madness event where the best drivers of different series in the world meet to find out who is king of all classes in the wildest race cars – of course gasoline-powered. Is that so? Well, since this year not anymore.

Click image to download the hi-res version.

Tesla Motors has just entered the next automotive level and built four exclusive FIA rated racing editions of our beloved Roadsters to start at the Race of Champions, fitted with race equipment like a roll cage, race seats and a motor stop switch. Although fast enough to beat the ICE cars (or maybe just because of that?), they organized a special electric challenge for the Teslas.

Needless to say that I couldn’t resist to be part of this historic event and buy one of the Roadsters.

In short: It was an unbelievable weekend. Four days of Tesla madness, great people with big visions and lots of action. Some of the best drivers in the world including Sebastian Vettel (F1 World Champion), Michael Schumacher (7 Times F1 Champion), Sebastien Loeb (WRC Rally Legend) and Travis Pastrana (Craziest Driver in history) drove the Tesla Roadster. We were talking about how this was the most fascinating car on the market today. You could feel that the future of motorsports had just begun. The silent racers would start to displace ICE cars.

Click image to download the hi-res version.

And we all know, what happens on the track today is a preview of the streets in the near future. The drivers happily signed the Roadsters, knowing they just took part in a moment of history.

We were supported with unbelievable 400A current to power four HPC’s and four 32A mobiles connectors. Roadster heaven! After four exhausting race days the best part came: Fredrik Johnsson, the organizer of the RoC handed me the keys to number two, a lightning green Roadster Sport RoC Edition. The 100th Roadster sold in Germany! Magic moment, again.

It was the first time ever that an electric sports car took part in an FIA race event with world champions - as if no one ever claimed that electric cars couldn’t keep up with ICE racecars. I think you can’t overstate the significance this event had for electric mobility.

I am again proud to take part in a milestone of Tesla’s mission and I am sure that this car will be seen in many more historic events in the next months.

Lennart Hennig

www.emissionfree-e-motions.com

Ein ganz besonderer Besitzer kauft einen sehr besonderen zweiten Roadster

Meilensteine

Vor etwa vier Jahren entdeckte ich beim Surfen im Internet ein noch unbekanntes Start-Up mit dem mutigen Ziel einen komplett elektrischen Sportwagen bauen zu wollen. Ich liebte diese Idee von der ersten Sekunde an. Nach der Lektüre der beabsichtigten Leistungsdaten, war ich verloren: Ich musste dieses Auto haben!

Ich war überzeugt, dass dieses Auto, sollte es tatsächlich jemals gebaut werden, alles ändern würde. Ich glaubte, es würde die Art und Weise wie wir über Elektroautos denken komplett ändern –  sie sollten keine unvermeidbaren Alternativen, sondern die bessere und wünschenswertere Zukunft werden. Der Roadster wurde gebaut, und als Tesla Motors dann ein Jahr später mitteilte demnächst über den großen Teich zu kommen, war alles klar: Ich bestellte sofort ein Exemplar.

Ich wollte ein Teil dieser bahnbrechenden Entwicklung sein, die unseren Alltag nachhaltig verändern würde, und ich wollte dieses Gefühl mit sovielen Menschen wie möglich teilen. Also beschloss ich das Auto so viel wie möglich zu fahren und gründete eine Agentur um es für Events zur Verfügung zu stellen und andere Dienste und Beratungen für Elektrofahrzeuge anzubieten.

Ein weiteres Jahr später war es dann soweit. Der große Tag. Elon Musk überreichte mir auf der IAA in Frankfurt die Schlüssel zum 700. Roadster weltweit und einem der ersten Modelle in Europa. Es war das erste Mal in der Geschichte der Automesse, dass ein Fahrzeug vor Ort ausgeliefert und aus der Messehalle gefahren wurde.

Wie andere Owner wissen: Dieser Tag ändert alles. Viel mehr als ein Auto, ist der Tesla eine fahrende Message, ein Statement. Er zeigt jedem, dass die Zukunft gesund und erfreulich ist, wenn wir die richtigen Entscheidungen treffen.

Ein paar Wochen später verkaufte ich meinen Audi A4 – nicht des Geldes wegen, sondern weil er schlicht nicht mehr gefahren wurde. Der Roadster schlug den Allradler sogar auf geschlossener Schneedecke!

Nach dem ersten Jahr und 22.000 km purer Freude, kann ich sagen, dass es eine gute Entscheidung war. Überall wo ich mit dem Roadster bin, freuen sich die Menschen zu sehen, dass der Wandel endlich beginnt.

Nach diesem ersten Jahr erhielt ich die einmalige Gelegenheit, eine exklusive und historische Edition des Roadsters zu kaufen.

Das Race of Champions ist ein alljährliches Highlight für Benzinjunkies, bei dem sich die besten Rennfahrer der Welt aus unterschiedlichen Serien treffen um nicht weniger herauszufinden als: Wer ist der Beste von allen! Natürlich in Benzin verbrennenden Rennboliden. Ausschließlich? Zumindest dieses Jahr galt dieses Gesetz scheinbar nicht mehr: Tesla Motors hat das nächste Level betreten und für das Rennen vier Rennstreckeneditionen des Roadsters nach FIA Vorgaben gebaut. Mit allem was dazu gehört: Überrollkäfig, Carbonrennsitze, 6-Punktgurte, und zwei Notaus-Schaltern. Obwohl (oder gerade weil?) der Roadster schnell genug wäre um die Klimakiller zu schlagen, wurde die „Electric Challenge“ mit den Roadstern ausgetragen. Natürlich musste ich bei diesem Event dabei sein und diese historische Gelegenheit nutzen: Den ersten Rennstreckenelektrowagen den Tesla je gebaut hat zu kaufen.

In Kürze: Es war ein unglaubliches Wochenende. Vier Tage Roadsteraction, großartige Leute mit großen Visionen und jede Menge Spaß. Die besten Fahrer der Welt, unter ihnen Sebastian Vettel, Michael Schumacher, Sebastien Loeb (Rallyelegende) und Travis Pastrana (Allzweckwaffe) fuhren den Roadster. Wir sprachen darüber, dass es das faszinierendste Fahrzeug auf dem Markt ist. Man konnte fühlen, dass die Zukunft des Motorsports gerade begonnen hatte. Die stillen Flitzer würden beginnen die Benziner langsam abzulösen. Und wir alle wissen: Was auf der Rennstrecke technologisch stattfindet, ist nur eine Vorschau auf den Verkehr in den kommenden Jahren. Viele Fahrer unterschrieben gerne auf dem Roadster, wissend, dass sie gerade ein Stück Geschichte geschrieben haben.

Das RoC versorgte uns mit unfassbaren 400A Strom um vier HPC’s und vier 32A Connector zu betreiben. Ein Paradies für Roadster-Fahrer.

Nach vier anstrengenden Tagen Motorsport kam der Höhepunkt: Fredrik Johnsson, Organisator des RoC, überreichte mir die Schlüssel zum 100ten Roadster in Deutschland, einem RoC Edition Roadster in Lightning Green.

Es war das erste Mal in der Geschichte, dass ein elektrischer Sportwagen an einem FIA-Rennen mit Fahrern dieser Liga teilnahm - als hätte nie jemand behauptet Elektroautos wären den Benzinern nicht gewachsen. Ich glaube man kann die Bedeutung dieses Events für die Elektromobilität nur schwer überschätzen.

Ich bin unglaublich stolz einmal mehr bei einem Meilenstein von Tesla Motors dabei gewesen zu sein und freue mich auf die großen Momente, die wir mit diesem Fahrzeug in den nächsten Monaten erleben werden.

Lennart Hennig

www.emissionfree-e-motions.com

Thema: 

Kommentare

sand39949@mailn...

This topic has always been one of my favorite subjects to read about. I have found your post to be very rousing and full of good information. I will check your other articles shortly. Cinta Modeladora Gestante Yoga

dollarswest@gma...

We deal on childrenBest baby backpack

anakashuk

And also the fact it is electric make you admire even more the sound engineering behind it.Well done.
________________________________________

world of cuisine