Technologie


Batteriepaket

Carbonfaser

Transaxle

Kein Auspuffrohr

Chassis

Ladeport

Regeneratives Bremsen

Hochentwickelte Software

Power Electronics Module

Vergessen Sie alles, was Sie über Automobile wissen

Mit seiner Weltklasse-Beschleunigung, dem exzellenten Handling und eleganten Design gehört der Roadster zu den weltweit begehrtesten Sportwagen. Seine Technik sucht ihresgleichen.

DER ANTRIEB, NEU ERFUNDEN

Der Roadster wird von einem dreiphasigen Wechselstrom-Induktionsmotor angetrieben. Klein, aber stark, wiegt der Motor nur knapp über 50 kg. 375 Volt lassen 900 Ampere Strom zur Erzeugung des Magnetfeldes in den Motor fließen. Dieser liefert 288 PS Spitzenleistung und auf Befehl des Fahrers ein Drehmoment von 400 Nm. Der Motor dreht bei Höchstgeschwindigkeit mit 14.000 Umdrehungen pro Minute.

Der Motor ist oberhalb der Hinterachse direkt mit einem Einganggetriebe gekoppelt. Die Einfachheit eines einzigen Übersetzungsverhältnisses reduziert das Gewicht und eliminiert die Notwendigkeit für komplizierte Schalt- und Kupplungsvorgänge. Der elegante Motor benötigt keinen komplizierten Rückwärtsgang - der Motor dreht sich einfach in Gegenrichtung.

Das einzigartige Design maximiert sowohl die Reichweite als auch die Beschleunigung. Erfahren Sie mehr über den Motor

DIE BESTE BATTERIE DER BRANCHE

Batterie-Paket

Das Batteriepaket im Tesla Roadster ist das Ergebnis von innovativer Systemtechnik und 20 Jahren Fortschritt in der Lithium-Ionen-Akku-Technologie. Die geniale Architektur von Tesla ermöglicht eine Weltklasse-Beschleunigung, Sicherheit, Reichweite und Zuverlässigkeit.

Der Satz enthält 6.831 Lithium-Ionen-Zellen und weist die höchste Energiedichte in der Branche auf, wobei 56 kWh Energie gespeichert werden.

Der Roadster ist so konstruiert, dass er nahezu an jeder 120-Volt- oder 240-Volt-Steckdose geladen werden kann. Die meisten Roadsterfahrer stellen fest, dass sie nur selten eine vollständige Ladung benötigen, und das tägliche Laden über Nacht bedeutet, dass Ihr Fahrzeug jeden Morgen 340 Kilometer fahren kann. Erfahren Sie mehr über die Batterie


Ladeport

LadeanschlussDas Ladegerät des Roadsters befindet sich an Bord des Fahrzeugs. Dies bedeutet, der Roadster kann an jede Steckdose angeschlossen werden, überall in der Welt - können Sie ein Handy laden, so können Sie auch einen Roadster laden. Die Ladezeiten hängen von der Steckdosenspannung und dem abgegebenen Strom ab. Mit dem Home Connector von Tesla laden Sie einen Roadster in weniger als 4 Stunden vom Leerzustand auf, doch die meisten Besitzer von Roadstern laden nach jeder Fahrt und beginnen jeden Tag mit voller Ladung.

 

LEISTUNGSSTEUERUNG

Das Power Electronics Module (PEM) fungiert als Brücke zwischen dem Ladeport, dem Akku und dem Motor. Dieses verwaltet und wandelt Strom während der Fahrt um und steuert den Ladevorgang. Wenn Wechselstrom von der Wandsteckdose in das Fahrzeug fließt, wandelt das PEM diesen in Gleichstrom zur Speicherung im Akku um. Während der Fahrt wandelt das PEM Gleichstrom zurück in Wechselstrom, den der Motor zur Erzeugung eines Drehmoments benötigt. Jedes Elektron, das jemals in einem Roadster verwendet wurde, vom Antrieb bis zur Innenbeleuchtung, fließt durch das Power Electronics Module. An vielen Betriebspunkten beträgt die Effizienz 97 - 98 %, weniger als 2 % der umgewandelten Energie gehen verloren. Erfahren Sie mehr über die Leistungssteuerung

REGENERATIVES BREMSEN

Das regenerative Bremsen ist völlig unabhängig vom Bremspedal sowie den Bremsen und wird durch das Power Electronics Module gesteuert. Die Fahrerfahrung ist ähnlich der Motorbremse oder beim Herunterschalten in einem von einem Verbrennungsmotor angetriebenen Fahrzeug. Der elektrische Antrieb wechselt sofort vom „Fahrmodus“ (Vorwärts-Drehmoment) in den „Generatormodus“ (Rückwärts-Drehmoment), basierend auf der Pedalstellung. Bei der ersten Entwicklung des Roadsters arbeiteten Testfahrer mit dem Firmware-Team bei der Optimierung der Feinabstimmung der Höhe des regenerativen Bremsens für sowohl Stabilität des Fahrzeugs als auch für die Reichweite zusammen. Höhere regenerative Drehmomente sind möglich, dies kann aber zum Verlust der Bodenhaftung und zu einem weniger handhabbaren Sportwagen führen. Alternativ leitet weniger regeneratives Bremsen während der Fahrt weniger Energie an den Akku zurück, was zu einem verringerten Fahrbereich und Gesamtwirkungsgrad führt.

EIN SILICON VALLEY-ANSATZ

Der Roadster wird von modernster Fahrzeug-Software gesteuert. Verwurzelt in der Silicon Valley-Tradition wird der Firmware-Code im eigenen Haus, mit einem starken Fokus auf agile und konstante Innovationen, entwickelt. Das System überwacht die Statusinformationen der Komponenten im Fahrzeug, teilt Informationen zur Koordinierung von Prozessen und reagiert auf Veränderungen der äußeren Bedingungen.  Erfahren Sie mehr über die Firmware

Angebot

CARBONFASER-KAROSSERIE

KarbonDas vorteilhafte Verhältnis von Festigkeit zu Gewicht der Carbonfaser bedeutet etwa 30% weniger Material (Masse) als Stahl bei gleichzeitiger leichter, starker und sicherer Karosserie. Premium-Sportwagen, die Carbonfaser-Karosserieteile anbieten, kosten typischerweise deutlich mehr als der Tesla Roadster.


X Deutschland Site Besuchen