GANZ LEICHT AUF GROSSE FAHRT GEHEN

Aufladen innerhalb von Minuten – kostenlos

Teslas Supercharger ermöglichen es den Model S Besitzern, sich in Nordamerika, Europa und Asien auf den wichtigsten Autobahnen kostenlos zwischen größeren Städten zu bewegen. Unsere Supercharger ermöglichen hocheffizientes Laden - bis zur Hälfte der Batteriekapazität kann in nur 20 Minuten geliefert werden. Sie sind strategisch so platziert, dass Langstreckenfahrten mit nur wenigen Stopps problemlos möglich werden.

Abdeckung
Europa
Heute – 121 Stationen
Nordamerika
Heute – 144 Stationen
Fahrt von Küste zu Küste nun möglich
2014 – 80% der US-Bevölkerung und Teile von Kanada
2015 – 98% der US-Bevölkerung und Teile von Kanada
Asien-Pazifik
Heute – 48 Stationen

Supercharger befinden sich in der Nähe von Service-Einrichtungen wie Autobahnraststätten, Cafés und Einkaufszentren. Hier können Reisende für einen kurzen Snack anhalten. Wenn sie fertig sind, ist ihr Model S bereits geladen.

Vorhandene StandorteEnde 2014Geplante Standorte2015

Obige Karte zeigt die von uns geplanten Korridore samt der zugehörigen Zeitplanung. Die genauen Standorte und der Zeitplan können sich ändern.

Bitte besuchen Sie unsere Seite "Uns finden", um eine interaktive Karte mit den aktuell offenen Stationen zu sehen.

SO FUNKTIONIERT'S

Teslas‘ Supercharger stehen für die fortschrittlichste Ladetechnologie der Welt. Sie laden das Model S deutlich schneller auf, als die meisten anderen öffentlichen Ladestationen. Innerhalb von nur 20 Minuten sind die Batterien zur Hälfte aufgeladen – und das kostenlos. Dazu wird die Batterie über ein in den Supercharger integriertes Kabel direkt mit Gleichstrom geladen, wobei die Ladegeräte des Fahrzeugs automatisch überbrückt werden.

Ausgewählte Stationen nutzen Sonnendächer mit Solarzellen, um den Energieverbrauch zu senken und Schatten zu spenden. In den kommenden Jahren planen wir im Rahmen unserer Bemühungen für die Umwelt, weitere Stationen in sonnigen Gegenden mit Solarzellen auszustatten.

Ein entsprechend ausgestattetes Model S kann an jedem betriebsbereiten Supercharger kostenlos aufgeladen werden – anders als bei Tankstellen, die für jede Tankfüllung kassieren. Supercharging ist bei jedem Model S mit 85-kWh-Batterie inbegriffen und kann für jedes Model S mit 60 kWh als Option nachgerüstet werden. Kommen Sie einfach vorbei, stecken Sie den Stecker rein, machen Sie sich kurz frisch oder gönnen Sie sich eine Stärkung – und schon können Sie sich wieder auf den Weg machen.

Supercharging-Standort hier vorschlagen

Fragen oder Kommentare? Schicken Sie eine E-Mail an supercharger-eu@teslamotors.com

Optimales Aufladen: Am schnellsten kommen Sie mit Ihrem Model S voran, wenn Sie die Batterie jeweils nur zu 80 % aufladen. Das genügt für die Strecke zwischen den meisten Supercharger-Ladestationen. Die restlichen 20 % aufzuladen nimmt etwa so viel Zeit in Anspruch wie das Laden der ersten 80 %, weil der Ladestrom reduziert werden muss, um die Zellen aufzufüllen. Dies ist vergleichbar mit einem Glas, welches man komplett mit Wasser füllen möchte. Auch da muss man den Wasserhahn allmählich schließen, um das Glas nicht zum Überlaufen zu bringen.

Häufig gestellte Fragen

Supercharger-Ausbau

Wo befinden sich die Supercharger?

Supercharger sind bequem erreichbar entlang der wichtigsten Strecken in Nordamerika und Europa platziert. Die Supercharger-Karte zeigt Ihnen das aktuelle Netzwerk der bereits verfügbaren Ladestationen.

Wo befindet sich die Station, die mir am nächsten ist?

Die Tesla-Website wird regelmäßig aktualisiert, um in Betrieb genommene und geplante Supercharger in Ihrer Gegend aufzunehmen.

Wo genau befindet sich der Supercharger auf dem Gelände?

Supercharger-Ladestationen werden über GPS auf Google Maps und auf dem Navigationssystem des Model S angezeigt. Die Eigentümer eines Model S können mit ihrem 17-Zoll-Touchscreen den genauen Standort lokalisieren. Nähere Informationen und eine Karte der einzelnen Stationen finden Sie auf der Website der jeweiligen Ladestation.

Wie viele Ladeplätze gibt es an den einzelnen Ladestationen?

Die Anzahl der Supercharger-Ladeplätze liegt je nach Standort zwischen 4 und 10 Plätzen. Auf der Website des entsprechenden Superchargers finden Sie die konkreten Angaben zum jeweiligen Standort.

Wann und wo werden mehr gebaut?

Im Laufe des Jahres werden weitere Supercharger-Ladestationen in Nordamerika und Europa eröffnet. Bitte ziehen Sie die Supercharger-Karte für bereits in Betrieb befindliche und geplante Stationen zu Rate.

Wie entscheidet Tesla wo Supercharger platziert werden?

Tesla wählt Supercharger-Standorte so, dass die wichtigsten Strecken unter Berücksichtigung von Entfernungen und lokalen Verkehrsbedingungen abgedeckt werden. Supercharger sind an Orten mit Infrastruktur zu finden, an denen man gerne eine Pause einlegt – beispielsweise bei Cafés, Restaurants oder Einkaufszentren.

Wie kann ich dabei helfen einen Supercharger auch in meine Gegend zu bringen?

Senden Sie Tesla hier Ihre Anregung.

Die Verwendung eines Superchargers

Was ist ein Supercharger und warum ist er einzigartig?

Ein Supercharger ist eine Schnellladestation, die innerhalb von 20 Minuten bis zu 50 % der Batteriekapazität eines Model S aufladen kann (etwa 16 Mal schneller als die meisten öffentlichen Ladestationen).

Was kostet die Nutzung eines Superchargers?

Supercharging ist für die komplette Lebensdauer eines Model S kostenlos, sobald die Supercharger-Option aktiviert ist.

Wie lange dauert Supercharging?

Supercharger können die Batterien innerhalb von 20 Minuten zu bis zu 50 % ihrer Kapazität aufladen.

Warum ist es kostenlos?

Wir möchten Model S-Besitzer darin bestärken, auch längere Fahrten zu unternehmen.

Wird es immer kostenlos bleiben?

Ja, die Nutzung der Supercharger bleibt für Supercharger-fähige Fahrzeuge über die gesamte Lebensdauer des Model S hinweg kostenlos.

Woran erkenne ich, dass mein Auto mit Supercharger-Ladestationen kompatibel ist?

Supercharging ist mit allen Model S mit 85 kWh und allen spezifisch dafür ausgelegten 60-kWh-Versionen möglich. Kontaktieren Sie den Tesla Service (internationale Telefonnummern), falls Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr Fahrzeug an Superchargern aufgeladen werden kann.

Wie funktioniert ein Supercharger?

Das Supercharging eines Model S funktioniert genau gleich wie Teslas Wandladestationen mit 40 A oder 80 A. Parken Sie einfach am Supercharger und schließen Sie Ihr ModelS an die Supercharger-Säule an. Nach dem Anschluss Ihres Model S beginnt der Ladevorgang. Die LEDs an der Ladebuchse beginnen grün zu blinken und zeigen dadurch an, dass der Ladevorgang begonnen hat (das kann bis zu 16 Sekunden dauern). Sie können den Ladevorgang auch über das Kombi-Instrument an Bord oder über Teslas Smartphone-App verfolgen.

Beeinflusst das Wetter das Supercharging?

Der Supercharger funktioniert bei jedem Wetter, seine Leistung kann jedoch bei extremen Witterungsbedingungen etwas niedriger liegen.

Wen kann ich im Fall von Problemen beim Supercharging anrufen?

Bitte rufen Sie Tesla an (internationale Telefonnummern).

Sind die Supercharger immer geöffnet? Wie sind die Öffnungszeiten?

Die Ladestationen sind rund um die Uhr geöffnet. Die anderen Service-Einrichtungen auf dem Gelände haben jedoch eigene Öffnungszeiten.

Wie plane ich am besten eine Reise, wenn ich Supercharger-Ladestationen benutzen möchte?

Alle Supercharger-Ladestationen werden über GPS auf Google Maps und auf dem Navigationssystem des Model S angezeigt, um Ihnen die Routenplanung zu erleichtern.

Was kann ich tun, wenn alle Supercharger-Ladeplätze belegt sind, wenn ich ankomme?

Sehen Sie nach, ob einer der Benutzer seine Kontaktinformationen sichtbar im Fahrzeug hinterlegt hat, und rufen Sie gegebenenfalls an. Die meisten Nutzer laden ihre Fahrzeuge zwischen 20 und 60 Minuten.

Andere Leute warten darauf, die Ladestation zu benutzen, aber mein Ladevorgang ist noch nicht abgeschlossen. Wie sind die Umgangsformen beim Aufladen?

Wir bitten unsere Kunden um Höflichkeit während des Ladevorgangs. Sobald Ihr Model S aufgeladen ist, bitten wir Sie, Ihr Fahrzeug umzuparken, um Platz für andere Model S-Besitzer zu machen.

Ein Fahrzeug eines anderen Herstellers parkt auf einem Supercharger-Ladeplatz. Was kann ich tun?

Viele Supercharger-Standorte sind mit „reservierten“ Ladeplätzen (nur für Tesla-Fahrzeuge) und einigen „freigegebenen“ Ladeplätzen ausgestattet (hier ist zeitlich begrenztes Parken allgemein erlaubt). Bitte beachten Sie die entsprechende Kennzeichnung des Ladeplatzes. Wenn ein Fahrzeug, das kein Tesla ist, einen „reservierten“ Supercharger-Ladeplatz belegt, teilen Sie dies Tesla bitte mit (internationale Telefonnummern).

Ich benutze einen Supercharger, aber es geht nicht so schnell, wie ich angenommen hatte. Woran kann das liegen?

Das Model S und der Supercharger tauschen automatisch Informationen aus, um die passende Laderate für Ihr Auto zu wählen. Die Supercharging-Geschwindigkeit kann aufgrund des Batterie-Ladezustands, der aktuellen Auslastung der Supercharging-Ladestation und extremer Wetterbedingungen variieren.

Ich habe eine Beschädigung an der Supercharger-Vorrichtung bemerkt. Was soll ich tun?

Bitte benachrichtigen Sie Tesla (internationale Telefonnummern).

Ist es unbedenklich, den Supercharger auch bei Regen oder Schnee zu benutzen?

Das Model S ist so ausgelegt, dass es sich auch bei schlechtem Wetter mit Regen und Schnee aufladen lässt. Die Ladedauer kann sich bei extremen klimatischen Bedingungen jedoch ändern.

Wie oft kann ich Supercharger benutzen Schadet es der Batterie meines Autos?

Supercharging hat keinen Einfluss auf die Neuwagengarantie. Kunden können das Netzwerk so oft benutzen, wie sie möchten.

Wie kann ich Supercharging für mein Fahrzeug hinzubuchen, wenn ich es nicht mitbestellt habe?

Die Supercharging-Option kann bei unserem Customer-Experience-Team (internationale Telefonnummern) hinzugebucht werden.

Warum hat nicht jede Supercharger-Ladestation ein Sonnendach?

Tesla plant, nach und nach alle Supercharger-Ladestationen mit Solarpanelen zu überdachen.

Model S am Supercharger

X Deutschland Site Besuchen