Forums

JOIGNEZ-VOUS À LA COMMUNAUTÉ
INSCRIVEZ-VOUSIdentifiant

Anregung: Ein-Prozent-Regelung Ändern

Tesla kämpft ja in den USA bekanntlich gegen einige gesetzliche Regelungen für den Direktverkauf von Fahrzeugen.

Da ist mir die Idee gekommen, dass Tesla einen riesen Nutzen aus der Ein-Prozent-Regelung (http://de.wikipedia.org/wiki/Dienstwagen) ziehen könnte, wenn das [§6 Abs.1 Nr.4 EStG] entsprechend angepasst würde, sodass rein elektrische getriebene Fahrzeuge mit einem niedrigen Prozentsatz angesetzt werden.
Die Begründung hier ist einfach, dass rein elektrische Fahrzeuge aufgrund der stark reduzierten Anzahl der Beweglichen Teile eine längere Halbwertszeit besitzen.
Ein weitere Beweggrund ist natürlich die Förderung von Fahrzeugen mit geringem Emissionsausstoß.

Ein niedrigerer Prozentsatz z.B. 0.7% des Neuwagenwertes pro Monat würde den Tesla Models S natürlich sehr viel Attraktiver für Firmenkunden machen.

Die Ein-Prozent-Regelung wird von vielen als Haupt-Antriebs-Faktor der deutschen Automobilindustrie angesehen.

-
For the english speaker:
This is a proposal on a law change for Germany that could drasticly increase the attractiveness of the Tesla Model S in the German Market.
-

Sieht so aus, als wäre das jetzt bereits in Kraft getreten:
http://www.bwr-media.de/steuern-bilanzierung/10255_elektroauto-als-firme...

Glaube nicht, dass Tesla was damit zu tun hatte, aber trozdem gut!

Since the maximum is 10K € in 2012, reducing by 50 €/yr, that means 180 € net taxable benefit reduction/mo this year, declining by 5 €/mo through 2022?


X Deutschland Site Besuchen