Fora

WORDT DEEL VAN DE COMMUNITY
REGISTREERINLOGGEN

German→English→German Review

For the German speakers, a reverse-translation of a Google Translated review (http://www.oeamtc.at/?id=2500,1385380,,&hppos=2):

Als das einzige Medium, auto touring Österreich die erste Meile in der Tesla Model S abgeschlossen hat die US-Strom zu uns kommt im Frühjahr werden rund 55.000 € kosten, und definieren die Reichweite von 480 Kilometern der Elektromobilität.
Beginnen wir mit dem gleichen Argument, dass die Verkäufe von Elektroautos heute, wahrscheinlich hemmt: die Reichweite. Rund 160 Kilometer Versprechen, die meisten Hersteller, die derzeit Massenmarkt-Strom in unserem Programm. Dass diese Werte in der Praxis unmöglich zu erreichen, sondern zeigen sich als alltäglichen Betrieb des ÖAMTC eigenen Mitsubishi i-MiEV: Viele sind mehr als 100 Kilometern selten mit einer Batterie im Inneren, eine einfache Nonstop-Fahrt, zum Beispiel aus Linz nach Salzburg ist nicht möglich. Und ganz ehrlich: i-MiEV, Nissan Leaf & Co. kann in der Tat vieles sein - um nur schön aussehen, sind sie leider nicht alle.

. I m kommenden Frühjahr könnte die Tatsache, ändern Sie dann startet auch uns auf die rein elektrisch betriebene Luxuslimousine Tesla Model S, waren von der vor kurzem lieferte die ersten Einheiten an Kunden in den USA - direkt in der Firmenzentrale im Silicon Valley. Tesla ist ein klassisches Start-up-Unternehmen mit einem sympathischen Amerikaner Zugang zu dem Risiko, dass Elektroautos seit 2008 in der Serie produziert - aber bisher nur die zweisitzige Roadster Sport. Weil man mit nur einem Modell (das noch auf eine winzige Nische bedienen), aber nicht machen können Geld, man benötigt logischerweise ein Produkt für das Massenpublikum - genau das Modell S. "Der Apfel in der Autohersteller würden Sie so sein, sagt Vertriebs- Chef George Blankenship Gespräche mit auto touring Keine Chance -. der Mann war jahrelang die rechte Hand der späten Apple-Chef Steve Jobs, bevor er aus dem Bord genommen bereits eingetreten zu Tesla.

Exklusiv. Die einzige österreichische auto touring Medien war dort und machte eine erste Reise. So nähern wir uns dem Auto: Die Fünf-Meter-Limousine freut sich auf ein bisschen Jaguar, der Seite entdecken wir dieses oder jenes Zitat Maserati und Popsch-Kiefer erinnere mich an den Porsche Panamera. Wenn Sie das Model S im europäischen Wettbewerb zu klassifizieren wollen, können von Namen wie BMW 5er, Audi A7 Sportback oder dem vorgenannten Panamera denken. Fesch und irgendwie unamerikanisch, sieht das Auto, auch einen Hauch von Japan. Das ist kein Zufall: Chef-Designer Franz von Holzhausen, Mazda war zuvor verantwortlich, unter anderem für den RX-8 und dem erfolgreichen 6.

Spannend, vor allem die Vertriebsstrategie des Model S ist: Der Kunde kann aus drei Batterie-Leistungen für die 360-PS starken Elektromotor (40, 60 oder 85 Kilowatt-Stunden), deren Kapazität bei einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 90 km / wählen h für realistisch, 260, 370 oder 480 km Reichweite - Die erwähnte Strecke Linz-Salzburg könnte so leicht, ohne auch nur Laden zurück getan werden. Selbst der schwächste Version übernimmt die Sprint auf 100 in 6,5 Sekunden, befiehlt ihm die Performance-Variante des mächtigsten Batterie zu gehen sogar Supersportwagen-Werte und die Tesla sprintet in 4,4 Sekunden auf 100 - ohne Unterbrechung der Stromversorgung, weil Elektroautos systematischer Art haben nur einen Gang. Die Lithium-Ionen-Batterien, die von fast 8.000 Laptop-Zellen bestehen liegen in dem Wagenboden flach und sorgen für eine perfekte Gewichtsverteilung von 50 bis 50 der 1.735-Pfund-und 95 Prozent der Autos aus Aluminium gefertigt.

Wer nun denkt der hohen Kosten ist falsch: Die geschätzten Einstiegspreis von 55.000 € für Europa (ohne nationale Finanzierung) ist im Angesicht dessen, was man auch wirklich billig geboten. Zum Vergleich wurde eine viel kleinere und auch elektrische Nissan Leaf kostet derzeit € 37.500. Wenn Sie etwa in der gleichen Klasse aussehen, sind aufgrund von einem 5er BMW in der Basisversion mindestens 43 300 € - aber es gibt nur die fossilen betrieben. Stichwort BMW 5er: Der Tesla S sein können fast doppelt so viel Gepäck verstaut. Aus dem einfachen Grund, dass, wo sitzt vor dem Bayern-Motor gibt es eine gähnende Leere in den Amerikanern - in Form eines zweiten Kofferraum, weil die berittenen über der Hinterachse Elektromotor nimmt fast keinen Platz. So können Sie die Tesla mit zwei Full-Size, hinten gerichtete Kindersitze, sucht hinter dem Rücksitz eines Siebensitzer zu aktualisieren, und es ist immer noch die vorderen Kofferraum. Auch gut: das Fehlen von Getriebetunnel die hinteren Passagiere sitzen komplett barrierefrei. Nachteil für europäische Kunden: Tesla S ist eine Kombination nicht vorhanden - die so beliebt in unserem Körper Version, die niemand in den USA interessiert ist.

Lustiger Gag beim Einsteigen: Die Türgriffe fahren nach zarten Berührung des Körpers - nicht, was du tust alles für ein bisschen weniger Luftwiderstand. Im Cockpit, dann eine Überraschung: Es gibt de facto keine Taste, werden alle Funktionen über einen großen, zentralen Touchscreen-Display, was in etwa doppelt so groß wie ein iPad-Bildschirm ist bedient. Die Handhabung ist intuitiv, aber die Gesetze der Natur konnte nicht einmal verbiegen Tesla: die Sonne scheint, wird er reflektiert, dass ist riesig. Die Sitze mit ihren zu kurzen Bein-Pad für Premium-Konditionen kommen, sind nicht wirklich bequem, die Materialien im Innenraum hier und da ein wenig zu amerikanisch, sagen wir, Leder und Kunststoff stellt nicht in Abrede, von unglücklichen Kühen und zu aus dem Fernen Osten Produktion stammen.

Jedoch beeindruckend. Der Gesamteindruck des Tesla beschleunigt von null linear mit einer Vehemenz, dass man zaubert ein hilfloses Lächeln auf Ihr Gesicht und erinnert Athleten des 150.000-Euro-Liga a la Lamborghini. Inzwischen ist es ruhig bis auf Windgeräusche ganz still an Bord, könnte man zu den anderen Passagieren selbst bei hohen Geschwindigkeiten oder nur flüstern hören, jede Nuance von Vivaldis "Vier Jahreszeiten". Die Luftfederung schluckt gekonnt schlechten Straßen, aber nicht wirklich sportlichen Ambitionen und gibt dem Fahrer ein wenig Feedback. Dazu passt auch die Lenkung, der einstellbar ist in drei Stufen: sanft, sanfter und leichter. Ein Elektroauto Besonderheit der Amerikaner durch die Art und Weise einfach, aber eine gute Lösung: Angenommen, die (aktuelle) Pedal, ohne Berührung der Bremse, wird ein Elektro-Auto viel mehr als ein Verbrennungsmotor verzögert, und könnte eine Überraschung sein, nach Treibern. Der Tesla ist in diesem Fall einfach die unabhängigen Bremslichter aktiviert.

Das Tesla Model S wird im kommenden Frühjahr in Österreich erhältlich sein, werden die Preise noch nicht fest, aber Schätzungen reichen von 55.000 € für das Einstiegsmodell mit 260 km Reichweite und 100.000 € für die 480-km-Top-Modell mit Performance Packages Bereich . Sicher ist auch, dass das E-Laufwerk wird das Modell S neben Toyota RAV4 und der mittelfristig (aufgrund einer Zusammenarbeit mit Mercedes) in der neuen A-Klasse zu betreiben - was ist damit das erste Serienmodell mit einem kompakten Sortiment für den täglichen Gebrauch.

LOL


X Deutschland Site Besuchen